Biochemie (Christen, Jaussi)

Die Texte sind verständlich und gut geschrieben, man kann dem Stoff leicht folgen. Die vielen Abbildungen helfen beim Verständnis und veranschaulichen die Sachverhalte; allerdings unterbrechen sie manchmal den Textlauf zu sehr, so dass man nicht gleich weiß, wo man weiterlesen muss. Dazu führen auch die Kurz-Zusammenfassungen (in rot) und die zusätzlichen Fakten, die manchmal eingeschoben werden.
Die kurzen Zusammenfassungen heben nochmal das Wichtigste hervor. An sich sehr vorteilhaft zum Lernen, da man nicht nochmal den gesamten Text lesen muss, aber mir war nicht immer klar, wieso gerade diese Fakten ausgewählt wurden. Manchmal sind es Definitionen. Dabei wäre es Übersichtlicher, wenn das definierte Wort auch im Text hervorgehoben wird. Es ist verwirrend, wenn man eine Definition liest, aber nicht dem Text zuordnen kann.
Die zusätzlichen Fakten in den roten Kästen sind interessant; es war angenehm zu lesen, und zwischen dem notwendigen Stoff als Auflockerung etwas anderes zu haben. Außerdem kann man sich damit einige Sachverhalte besser merken.
Was ich sehr gut finde, ist die Darstellung der biochemischen Reaktionen: sie sind eigentlich schwer Überschaubar und kompliziert zu verstehen, im Buch werden aber die wichtigsten Schritte zusammengefasst und erklärt. Die Abbildungen sind Übersichtlich, und man erfährt auch über den Hintergrund der Reaktionen. Nicht nur wie es abläuft, sondern auch warum.
Es ist auch hilfreich, dass die einzelnen Kapitel unabhängig voneinander gestaltet sind. Die ersten zwei Abschnitte erklären noch einmal grundlegende Dinge, aber eigentlich wird nur Grundwissen vorausgesetzt, das man nach dem Abitur haben sollte. Man kann mitten im Buch einsteigen, und sich ein Kapitel komplett erarbeiten, ohne vorher ein anderes gelesen haben zu müssen. Das macht den Stoff übersichtlicher. Und erleichtert auch die Suche im Sachverzeichnis. Anstatt zehn Seitenangaben findet man nur ein oder zwei, auf denen dann wirklich das steht, was man wissen möchte. Das hat mir an dem Buch am besten gefallen.
Die Themen, die behandelt werden, decken sich mit den von uns in der Vorlesung des zweiten Semesters behandelten. Dazu kommen noch Kapitel, deren Stoff nicht unbedingt im Abschnitt Biochemie gelehrt werden; das Buch eignet sich also auch fachübergreifend. Der Inhalt ist sehr umfassend, dadurch dass sowohl Grundlagen als auch spezifische Dinge enthalten sind, ist es selten nötig, ein anderes Buch zu Rate zu ziehen, außer die Frage geht zu sehr ins Detail.
In unserer Vorlesung werden zum Thema Biochemie Bücher empfohlen wie z.B. 'Biochemie' (Berg, Tymoczko, Stryer) oder 'Lehninger: Principles of Biochemistry' (Nelson, Cox). Für speziellere Themen auch 'Pflanzenbiochemie' (Heldt), 'Plant Physiology' (Taiz, Zeiger) und 'Molecular Biology of the Cell' (Alberts).

Zusammenfassend kann man sagen: Mit dem Buch 'Biochemie' lässt sich sehr gut für Klausuren, die den dargebotenen Stoff behandeln, lernen. In den fünf Abschnitten und insgesamt vierzig Kapiteln werden die wichtigsten Sachverhalte zusammengefasst; es wird nicht alles bis ins Detail erklärt, aber man gewinnt ein gutes Verständnis über die erklärten Prozesse. Und es ist völlig ausreichend für das Grundstudium Biologie.

–Friederike Schlumm

Source: http://www.springer.com/de/book/9783540211...