Biologie für Ahnungslose

332 S., 141 Abb., 16 Tab., Verlag S. Hirzel, Stuttgart, 2. Aufl., 2015. Kart., 29,80 €.

ISBN: 978-3-7776-2392-4

Christa Söhl

„Biologie für Ahnungslose“ deckt inhaltlich alle wichtigen Bereiche der Biologie ab und man bekommt einen guten, breit gefächerten Überblick über alle notwendigen Grundlagen und Fachbegriffe. Sowohl biologische Strukturen und Komplexe als auch Vorgänge werden ansprechend beschrieben und erklärt und an vielen Stellen durch Abbildungen ergänzt. Die Abbildungen sind recht übersichtlich und gut zu verstehen, obwohl man sich hier teilweise wünscht, sie seien nicht nur in blau und schwarz gedruckt, da eine buntere Darstellung das Verständnis der komplexeren Abbildungen vielleicht noch vereinfachen würde. Die Textabschnitte sind größtenteils kurz gehalten und auf das wichtigste beschränkt. Man kann die Erklärungen gut verstehen und weiß durch die dick hervorgehobenen Schlagworte genau, was man sich merken muss. Nur bei einigen der komplexeren Vorgänge (Photosynthese, Citrat-Zyklus etc.) sind die Texte z.T. etwas lang, was, zusammen mit der mit der Schwierigkeit des Inhalts, den Lesefluss leicht erschwert und dazu führt, dass man manche Abschnitte mehrfach lesen muss um sie zu verstehen. Die Fragen an den Kapitelenden befassen sich mit den wichtigsten Aspekten der behandelten Themengebieten und die dazugehörigen Antworten erklären diese in prägnanter, verständlicher Weise. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchaus angemessen, vor allem da man das Buch sicherlich über längere Zeit benutzen kann, da die behandelten Inhalte Grundlagen der Biologie sind, die wohl nicht in den nächsten Jahren völlig überholt sein werden. Meiner Meinung nach ist das Buch gut geeignet als Hilfestellung im Schulunterricht der Oberstufe, da es die hier behandelten Bereiche der Biologie abdeckt, ausreichend erklärt und mit den Klassearbeits-/Testartigen Fragen auch eine gute Vorbereitung für Prüfungen darstellt. Für jüngere Schüler sind die Texte und Erklärungen vielleicht etwas zu schwierig. Im Biologiestudium wird es sich eher als Begleittext und erstes, oberflächliches Nachschlagewerk anbieten, da die Erklärungen zwar gut verständlich und vollständig, aber längst nicht so tiefgehend und detailliert sind wie für das Studium notwendig. Trotzdem kann man gut darauf zurückgreifen, um das Grundlagenwissen aufzufrischen oder einen ersten Überblick zu bekommen.