Wiedereinführung der "Großen Pommes"

———— Original-Nachricht ————

Betreff:

AW: Essensangebot im Café Botanik (Mensa im Neuenheimer Feld)
Datum: Fri, 10 Feb 2012 11:56:06 +0100
Von: PR Studentenwerk Heidelberg (Anm. umbenannt in Studierendenwerk)
An: ‘Florian Boß’


Sehr geehrter Herr Boß,
vielen Dank für Ihre Nachricht und die darin enthaltene Anregung. Ich habe
Ihre Mitteilung an die Führungsebene der Abteilung Hochschulgastronomie
weitergeleitet und kann Ihnen daher mitteilen, dass die große Portion Pommes
frites im Café Botanik wieder eingeführt wird.
Ich hoffe, dass wir Sie künftig wieder als zufriedenen Gast begrüßen dürfen
und Sie weiterhin gerne im Café Botanik einkehren.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.
Nora Gottbrath
Referentin der Geschäftsführerin

Unternehmenskommunikation

...


——-Ursprüngliche Nachricht——-
Von: Florian Boß
Gesendet: Mittwoch, 1. Februar 2012 18:53
An: info(at)stw.uni-heidelberg.de
Betreff: Essensangebot im Café Botanik (Mensa im Neuenheimer Feld)

Guten Abend sehr geehrte Damen und Herren,

mit Erschrecken musste ich heute Abend feststellen, dass die “große Pommes”
von der Speisekarte des Café Botanik verschwunden ist.

Ich bin stark daran interessiert die Gründe hierfür zu erfahren. Da es
weiterhin die “kleine Pommes” gibt, scheint es ja nicht am
Herstellungsprozess zu liegen...

Gerade für Studenten, die Abends sehr schnell eine Menge Kohlenhydrate und
Fett brauchen bevor sie zu ihren späten Veranstaltungen durchstarten, war
die große Pommes bisher immer eine sichere Bank für einen halbwegs gefüllten
Magen zu vertretbaren Preisen. Eine Preiserhöhung wäre für die meisten
Studenten sicher kein Beinbruch gewesen, aber das vollkommene verschwinden
stellte heute Abend für viele einen Schock dar.
Außerdem erfreute sie sich in gewisen Kreisen großer Beliebtheit, weil ihr
Konsum regelmäßig ein soziales Event inklusive “Pommesklau” von schlecht
erzogenen Kommolitonen darstellte.

Kurzum: Die große Pommes ist den Studenten im Neuenheimer Feld sehr ans Herz
gewachsen und wir würden uns freuen sie wieder in “unserem” Café und unseren
Mägen begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Florian Boß



Eine andere Antwort lautete:
Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Nur durch Anregungen und Kritik wie die Ihre können wir unseren Service kontinuierlich verbessern. Ich habe Ihre Nachricht an die Führungsebene unserer Abteilung Hochschulgastronomie weitergeleitet und kann Ihnen daher mitteilen, dass die große Portion Pommes frites wieder ins Sortiment aufgenommen wird.
Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten.
Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Nora Gottbrath
Referentin der Geschäftsführerin